Stressbewältigung - Artikel - Herzteam Dortmund am St.-Johannes-Hospital

Entspannung kann man trinken

Getränke für Ruhe und Wohlbefinden

Wärme beruhigt uns und schafft Entspannung. Schon unsere Großmütter empfahlen bei Einschlaf-Problemen Milch mit Honig und wenn es stressig wurde am Tag, eine gute Tasse heißen Kräutertee. Das Herzteam Dortmund meint: An diesen alten Wahrheiten ist etwas dran. Probieren Sie es aus.

Lavendel-Tee
Vor dem Zubettgehen getrunken, hilft Lavendeltee, zur Ruhe zu kommen. Auch bei Aufregung und Ärger im Alltag kann er zur Entspannung beitragen.
Zubereitung:
Am besten frische Lavendelblüten nehmen. Es genügen ein bis zwei Teelöffel pro Tasse. Mit heißem, nicht mehr sprudelndem Wasser aufgießen und zehn Minuten ziehen lassen. Dabei einen Deckel auf die Tasse legen.

Heiße Schokolade
Eine heiße Tasse Schokolade hat uns schon als Kinder glücklich gemacht. Und in der Tat hat Schokolade eine Menge Eigenschaften, die unserem Wohlbefinden guttun. Dafür dürfen wir allerdings nicht zum herkömmlichen Kakaopulver aus dem Supermarkt greifen. Es enthält zu viel Zucker und kaum gesunde Nährstoffe. Roher Kakao enthält dagegen Magnesium, das als Anti-Stress-Mittel gilt und blutdrucksenkend ist. Er ist außerdem gut für die Stimmung, weil er die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin anregt. Aber Achtung: Aus diesem Grund ist Kakao als Einschlafhilfe nicht so gut geeignet. Zubereitung: 250 ml Milch erhitzen, aber nicht kochen
Die Milch vom Herd nehmen, zwei Stück rohe Schokolade (ab einem Kakaoanteil von 70 Prozent) hinzugeben und mit dem Schneebesen gut verrühren. Einen Esslöffel ungesüßtes organisches Kakaopulver und etwas Zimt hinzugeben
und verrühren. Nach Geschmack mit etwas Honig süßen.

Kirschsaft
Egal ob warm oder kalt getrunken – Sauerkirschsaft ist eine Einschlafhilfe, die auch die Wissenschaft interessiert. US-Forscher haben herausgefunden, dass der Saft der Montmorency-Kirsche den Spiegel des Schlafhormons Melatonin um bis zu 15 Prozent erhöht. Auch der Verzehr getrockneter Früchte soll schlaffördernd wirken. Neben dem hohen Gehalt an natürlichem Melatonin enthalten die Kirschen viele Vitamine und Mineralstoffe.
Zubereitung:
Die gewaschenen Sauerkirchen in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Langsam erhitzen und zehn Minuten köcheln lassen.
Ein Sieb mit Tuch auslegen, darunter eine große Schüssel stellen. Kirschen mit dem Saft abgießen. Gut abtropfen lassen, den Saft noch einmal aufkochen und in Flaschen abfüllen.

Zurück